Freitag, 23. März 2012

Und wieder die Nummer 1 ...


Wie bereits 2010 (siehe meinen Blogeintrag »Einmal die Nummer 1 sein« vom Dezember 2010) führt auch im Jahr 2011 ein Roman von mir die Hitliste des Marterpfahl-Verlags mit weitem Abstand an: »Sklavenjagd« hat sich von allen Titeln des Verlags am besten verkauft. Und mein immerhin schon vor zweieinhalb Jahren erschienener Roman »S & M Dreams Inc.« liegt auf Platz 3, hinter »Weidenrute und Schwert« vom Kollegen Gerwalt.


Die Nummer 1 des Marterpfahl-Verlags im Jahr 2011:

Mitten in der Nacht überfährt Dolores auf einer einsamen Bergstrecke im Hinterland der Costa del Sol einen Mann. Damit gerät sie in einen Strudel von Ereignissen, der sie wenn nicht ihr Leben (aber das vielleicht auch), so doch zumindest ihre Freiheit kosten kann – und das auf Lebenszeit! Denn durch diesen unglücklichen Zufall wird sie in ein »Spiel« hineingezogen, das sich einige Leute ausgedacht haben, deren Reichtum für den Normalbürger schlichtweg unvorstellbar ist – ebenso wie ihre Menschenverachtung. Das Spiel heißt »Sklavenjagd«, und die Frauen, die das freiwillige »Wild« spielen, werden mit Geld angelockt – mit viel Geld: Bis zu 10 Millionen Euro, steuerfrei und bar auf die Hand, erhält eine Frau, die drei Jagden übersteht, ohne »gefangen« zu werden. Dafür ist aber auch das Risiko beträchtlich: Nach der ersten verlorenen Jagd gehört sie ihrem Bezwinger für 24 Stunden, in denen er mit ihr machen kann, was ihm beliebt. Nach der zweiten verlorenen Jagd erhöht sich dieser Zeitraum auf eine Woche, und bei der dritten Jagd geht es um alles oder nichts: 10 Millionen Euro – oder Sklavin auf Lebenszeit!

»Absolute Leseempfehlung. Klasse Plot, spannend erzählte Story, heiße SM-Szenen! [...] Eine Geschichte mit Wow-Effekt.« (Aus der Rezension der Zeitschrift »Schlagzeilen«, Ausgabe 113.)

 »Sklavenjagd«, SM-Thriller, Marterpfahl-Verlag, ISBN 978-3-936708-75-2, EUR 19,-

Blogeinträge dazu:
- Leseprobe »Sklavenjagd«
- Die Schauplätze von »Sklavenjagd« (1)
- Die Schauplätze von »Sklavenjagd« (2)


Der aktuelle Roman von Tomás de Torres:

 
»Das Geheimnis der Sklavin«, SM-Thriller, Marterpfahl-Verlag, ISBN 978-3-936708-82-0, EUR 17,50

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen